Willkommen!

Diese Seite richtet sich an Eltern vor allem von Magersucht betroffener Kinder. Sie soll ausdrücklich NICHT medizinische Hilfe und Unterstützung ersetzen. Hier finden sich Links und Literaturhinweise aus dem englischen Sprachraum, die in Deutschland weniger bekannt oder schwerer zugänglich sind. Die Seite dient der Vernetzung von Informationen, die bereits verfügbar sind.

Wir selbst leben als deutsche Familie in England und haben mit unserem unter Magersucht leidenden Kind von den genannten Links, Foren und Büchern die nötige Unterstützung erhalten, um den Heilungsprozess erfolgreich mitzugestalten. Wir sind dabei nach dem familienbasierten Maudsley-Therapieansatz vorgegangen (siehe unten). Er geht davon aus, dass Eltern nicht die Ursache für Magersucht sind, sondern im Gegenteil das wichtigste Sicherheitsnetz für das erkrankte Kind darstellen und ihre Beteiligung ganz entscheidend für dessen Genesung ist. Es ist möglich, von einer Essstörung geheilt zu werden!

Willkommen!

Literatur

Janet Treasure „Gemeinsam die Magersucht besiegen. Ein Leitfaden für Betroffene, Freunde und Angehörige“ (Beltz: 2001)

James Lock, Daniel Le Grange „Help your Teenager Beat an Eating Disorder“ (Guilford Press: 2015)

Eva Musby „Anorexia and other Eating Disorders: How to help your Child eat well and be well: Practical Solutions, Compassionate Communication Tools and Emotional Support for Parents of Children and Teenagers“ (Aprica: 2014)

Harriet Brown „Gramm für Gramm zurück ins Leben: Unsere Tochter besiegt die Magersucht“ (Beltz: 2013)

Bev Mattocks „When Anorexia came to visit: Families talk about how an eating disorder invaded their lives“ (Creative Copy: 2013); siehe auch http://www.anorexiaboy.co.uk

Literatur

Maudsley in der FAZ

Ein deutschsprachiger Artikel aus der FAZ vom 19. März 2014, der den Maudsley-Ansatz und seine Umsetzung knapp aber gut erklärt.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/magersucht-therapie-der-kampf-am-tisch-12848669.html

Der Artikel bezieht sich auf das Buch „Brave Girl Eating“ von Harriet Brown (2010), das auch auf Deutsch unter dem Titel „Gramm für Gramm zurück ins Leben. Unsere Tochter besieht die Magersucht“ (2013) erschienen ist.

Maudsley in der FAZ

aroundthedinnertable

DAS Elternforum für Essstörungen, betrieben von F.E.A.S.T. und professionell moderiert. Ein Schatz an Hintergrundinformationen, Erfahrungsberichten, gegenseitiger Unterstützung und Motivation. Es finden sich hunderte ganz konkrete Tips zur richtigen Umsetzung der Maudsley-Prinzipien im Alltag und am Esstisch. Viele Familien nennen diesen Austausch, der rund um die Uhr verfügbar ist, ihren „Lebensretter“.

http://www.aroundthedinnertable.org

Unter den „hall of fame posts“ kann man gezielt nach Posts suchen, die ein immer wieder nachgefragtes Thema besonders gut erklären. Ansonsten einfach registrieren, vorstellen und mitreden.

Unbedingt lesenswert sind auch die vielen, sehr individuellen Erfahrungsberichte von vollständiger, rückfallfreier Genesung eines Kindes.

(Kurzes, unvollständiges Glossar: D – daughter / S – son / H – husband (hubby) / WR – weight recovery / CAMHS – Child and Adolesecent Mental Health Service in the UK / ED – eating disorder (manchmal als Person „Ed“ beschrieben) / EDNOS – eating disorder not otherwise specified / MP – magic plate (in etwa „es wird gegessen, was auf den Tisch kommt“) / LSUYE – Life stops until you eat …)

aroundthedinnertable

F.E.A.S.T. Broschüren

Website der US-/kanadischen Organisation F.E.A.S.T. (Families Empowered and Supporting Treatment of Eating Disorders), die sich die Unterstützung von Familien essgestörter Kinder zum Programm gemacht hat. Betreiber des Forums http://www.aroundthedinnertable.org.

http://www.feast-ed.org/

Unter diesem link geht es direkt zu vier übersichtlichen und trotzdem sehr detaillierten Broschüren zu den Themen „Nutrition“, „Diagnosis“, „Neurobiology“ und „Treatment“.

http://www.feast-ed.org/?page=FamilyGuideSeries

Eine ganz knappe Broschüre mit den wichtigsten Fakten zur Magersucht, auch sehr gut zum Teilen für Lehrer oder Verwandte, wenn sie mit einbezogen werden müssen.

Klicke, um auf eating_disorder_facts_from_FEAST.pdf zuzugreifen

F.E.A.S.T. Broschüren

Janet Treasure Dialoge

Der folgende Dialog ist eine Animation des Maudsley-Hospitals. Auf youtube (unter den Schlagworten „Janet Treasure Maudsley Hospital“) finden sich eine Menge anderer typischer Dialoge, die beispielhaft die Kommunikationsstrategien mit Magersüchtigen erklären. In der Realität kann sich ein solcher Dialog über weitaus längere Zeiträume hinziehen und von extremen Wutausbrüchen begleitet sein. Die Strategien in dieser mit Sicherheit für alle Seiten anstrengendsten Phase der Rehabilitierung sind im Wesentlichen aber dieselben wie in der kurzen Animation.

Janet Treasure Dialoge